Unser wahres Potential und Wege, um es in uns freilegen zu können

Aktualisiert: 24. Nov.



Warum ist es oft so schwer sein wahres Herzpotential zu leben?


Der gesamte Planet ist voll von Menschen, die einzigartiges und wunderschönes Potential in sich tragen. Jedes Potenzial - wenn es einmal freigelegt und gelebt wird - ist dabei so einzigartig und wertvoll, wie wir Menschen es sind.


Denn ja, wir sind zwar alle eins - im Ursprung - doch macht uns hier auf Erden unsere verkörperte Einzigartigkeit zu etwas ganz besonderem.


All unsere Potentiale, ganz egal wie ausgefallen und unscheinbar sie sich zeigen mögen, sind in ihrer Wertigkeit gleich. Und hier zeigt sich oft das Problem der Menschen, ihr eigenes Potential auch tatsächlich sehen zu können und leben zu wollen. Denn es setzt voraus, dass man den Blick weg vom Außen, hin zu sich selbst richtet und sich den Raum und das Recht eingesteht nicht in allem mit der Masse der Menschen mit gehen zu müssen. Nicht alles ist für einen selbst gut, nur weil Andere es leben. Und oft ist genau das, was anders zu sein scheint das, was sich als besonders wertvoll herausstellt.


Aber wie erkenne ich nun mein Potential?


Das Potential eines Menschen ist die Summe aller seiner vorhandenen, verfügbaren Mittel, Möglichkeiten, Fähigkeiten und Energien - so die Definition.


Nun könnte man zwischen zwei verschiedene Arten von Potenzialen unterscheiden.

Da gibt es zum Einen das angeeignete, erlernte Potential, das meistens bewusst und abrufbar ist. Dieses Potential haben wir uns zum Beispiel durch unsere schulische Ausbildung angeeignet. Wir haben gelernt was wir benötigen, um in der Gesellschaft, in der wir leben, überleben zu können. Nennen wir diesen Teil unseres Potentials einmal das erlernte Potential. Dieser Teil wird hauptsächlich über unseren Verstand, unseren Ratio gelebt.


Zum Anderen gibt es aber in jedem von uns diesen weiteren Potentialanteil. Das ist der Anteil in uns, der unseren einzigartigen, wahren Kern zum Ausdruck bringt. Das Potential in dir, das dich zum leuchten bringt, sobald du es lebst. Es ist das, was du tust, ohne darüber nachdenken zu müssen. Es passiert einfach, weil du DICH dadurch lebst. Du findest dieses Potential in all den Dingen, die dich die Zeit vergessen lassen und bei denen du eins mit dem wirst, was du gerade tust. All das, was dein Herz zum hüpfen bringt und dir Energie und Freude schenkt, anstatt sie dir zu rauben. Alles was dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Dabei ist es völlig egal, ob es sich in ganz kleinen Dingen oder in ganz umfangreichen Projekten zeigt, ob du damit Geld verdienst oder vielleicht sogar Geld dafür ausgibst. Nennen wir dieses Potential einmal Herzpotential.


Jeder von uns trägt Herzpotentiale in sich. Im optimalen Fall vereinen und ergänzen sich beide Formen des Potentials in dir.


 

Doch wenn wir uns nicht verbunden fühlen mit unserem Herzpotential, wenn wir dieses noch nicht leben und bisher auch nicht wahrnehmen können, wie können wir dort hin gelangen?


Vorweg möchte ich erwähnen, dass jeder Lebensweg einzigartig ist und dass nicht jeder Mensch auf der Suche nach seinem Herzpotential ist. Manche Menschen leben es bereits ihr Leben lang, wieder andere lieben es ihr erlerntes Potential zu leben und zu optimieren. Und wieder andere haben es sich zur Aufgaben gemacht dieses Potential in seiner reinsten Form frei zu legen. Ganz egal wie es sich zeigt, all diese Wege sind in ihrer Gestaltung absolut gleichwertig.

Dennoch sind viele Menschen in ihrem Leben auf der Suche. Oft wissen sie gar nicht wonach. Sie spüren eine Unzufriedenheit in sich. Vielleicht eine Stimme die leise flüstert, dass es da noch mehr geben darf. Eine Überlastung, Stress oder Überforderungen. Diese Menschen fangen oft an im Außen Scheinerklärungen für ihre Unzufriedenheit zu suchen.


Wenn dein Leben begleitet ist von dem Gefühl, dass dir etwas fehlt, dass du unzufrieden bist und dass du irgendwie einen unangenehmen Kompromiss lebst, dann darfst du dich fragen, wie sehr dein Leben in Balance zwischen deinem erlernten Potential und deinem Herzpotential statt findet.

Ein häufiger Trugschluss ist, dass wir denken in unserem Beruf unser Herzpotential leben zu müssen, um glücklich zu sein. Dem ist nicht so. Dein Herzpotential kann sich auf vielfältige Art und Weise äußern.

Vielleicht findet sich dein besonderes Herzpotential in der Rolle als Mutter wieder, in deinem Hobby, in deinem freien Wesen, in der Betrachtung der Blumen, die du gesät hast, in der Wahl einer eher unkonventionellen Wohnart, in den Worten die du sprichst oder in den Witzen, die du machst.


Es kann ebenso sein, dass sich die Sprache deines Herzens mit der Zeit verändert und dass sich die Art in der sich dein Herzpotential zeigt ebenfalls eine andere wird. Um so tiefer du zu dir selbst vordringst, um so freier wird dein Wesen sich entfalten können und um so freier dein Wesen sein darf, um so mehr Tiefe kann dein innerer und äußerer Ausdruck annehmen.


 

Hast du dich schon einmal gefragt wieviel Gewichtung du deinem Erlernten und wieviel deinem Herzpotential in deinem Leben zukommen lässt?


Hast du zum Beispiel bewusst entschieden, was du aus deinem erlernten Potential heraus tust, um dadurch leben zu können, was du dir wünschst? Oder lebst du dein erlerntes Potential, weil es schon immer so gewesen ist, ohne deinem Herzpotential dabei die nötige Bedeutung zukommen zu lassen.


Wenn du diese Unzufriedenheit und den Wunsch nach mehr in dir spürst, dann kann das ein Hinweis dahingehend sein, dass du deinem Herzpotential nicht genug Raum in deinem Leben schenkst. Vielleicht kennst du dein Herzpotential auch noch gar nicht und es ist dir ein Rätsel, wie du es freilegen kannst.


In diesem Fall darfst du deinen Mut an die Hand nehmen und gemeinsam mit ihm anfangen hinzuschauen - in dich hinein - nicht ins Außen.

Oft fangen wir in solchen Momenten an unsere Suche, die wir aufgrund von Leere im Innen spüren, im Außen mit etwas füllen zu wollen. Wir suchen im Außen, was wir im Innen (bisher) nicht finden konnten. Doch möchtest du dein Herzpotential frei legen, dann darfst du deine Suche ins Innen richten.


 

Was ist es, was dich erfüllt? Wo liegt deine Leidenschaft? Welche Aktivitäten machen dich glücklich?

Oft liegt unser wahres Herzpotential tief in uns verborgen. Verborgen unter vielen Schichten der Prägung.

Da haben wir zum Beispiel die gesellschaftliche, die schulische, die familiäre, die freundschaftliche Prägung u.v.m.. Wenn wir noch weiter zurück gehen möchten, so können wir uns auch der Prägung aus früheren Inkarnationen bedienen. Denn ja, auch diese Prägungen nehmen einen entscheidenden Einfluss auf unser aktuelles Leben ein.


So haben wir uns also im Laufe der Zeit eine Menge Muster, Filter, Ängste und Begrenzungen angesammelt, die uns unbewusst davon abhalten unser wahres Herzpotential wahrzunehmen, wertzuschätzen und zu leben. All diese Muster haben wir uns in der Vergangenheit zu unserem höchsten Wohle angeeignet. Sie waren uns einst dienlich. Doch kommt der Zeitpunkt in unserem Leben, in dem wir spüren, dass sie anfangen hinderlich zu werden, bedarf es Änderungen.


Wenn wir diesen Zeitpunkt in unserem Leben erreicht haben, dürfen wir uns uns selbst ehrlich zuwenden. Wir dürfen anfangen wahrnehmen was sich da in uns aufgrund von fremden Einfluss gefestigt hat und was tatsächlich aus uns heraus entstanden ist.

Vielleicht haben wir Angst, da wir früher oft gelernt haben, dass wir ausgelacht oder nicht beachtet werden. Vielleicht haben wir auch gelernt, dass Fleiß und Leistung belohnt werden und uns daher eine gewisse Härte uns selbst gegenüber angeeignet. Vielleicht denken wir auch es steht uns nicht zu, unbeschwert und glücklich zu sein, oder aber auch traurig oder wütend.

Vielleicht fragen wir uns was die Nachbarn oder die Familie sagt, wenn wir plötzlich dieses oder jenes tun oder lassen.

Vielleicht trauen wir uns nicht zu unserer Wahrheit zu stehen, weil wir Angst haben, dann alleine da zu stehen.

All das sind Beispiele für Begrenzung, die uns davon abhalten können, wahrhaft zu uns selbst und somit in unser Herzpotential zu finden.

Um so mehr Raum wir unserem wahren so-Sein geben, um so mehr wird es sich zeigen.

Das Ganze ist ein Prozess für den wir uns Raum, Zeit und Verständnis geben dürfen.

Du kannst deinen Fokus z.B. auf die Frage richten:

Was ist es, was dich erfüllt? Was macht dich glücklich? Was möchtest du mehr leben?

Du kannst drüber meditieren oder in die Stille gehen und dir und den Fragen den nötigen Raum schenken. Wenn du Antworten bekommst, egal wie klein sie zu sein scheinen, dann schenke ihnen dein Vertrauen und den Raum, um diese Dinge tatsächlich in die Umsetzung zu bringen. Selbst wenn es kleine Schritte zu sein scheinen, du setzt dadurch erste Samen. Diese sollten nicht unterschätz werden.


Wenn du tiefer gehen möchtest könntest du dich ebenso mit den Fragen beschäftigen, was dich davon abhält zu leben, was du liebst.

Frage dich z.B.:

Was fühle ich, wenn ich mit meinem jetzigen Leben unglücklich bin? - Dann spüre in dieses Gefühl hinein. Gib dir Zeit, solltest du zu Anfang nichts wahrnehmen. So lange hast du dich dir selbst nicht zugewandt, da ist es nur verständlich, wenn du dir zu Anfang selbst gegenüber ein wenig skeptisch bist.

Frage dich auch wann du dich am heutigen Tag aus Angst oder Zurückhaltung anders verhalten hast, als du es eigentlich gewollt hättest? Warum ist da diese Angst? Was möchte sie dir über dich sagen?

Egal was sich zeigt, alles hat seine Daseinsberechtigung und will Raum bekommen, um gesehen zu werden. Urteilsfrei.

Der Weg an dein Potential zu gelangen braucht in der Regel Zeit. Denn es setzt voraus, dass wir uns im Innen von all den Dingen trennen, die nicht wahrhaft aus uns selbst heraus entstanden sind. Wir dürfen uns uns selbst zuwenden und aufhören uns mit anderen zu vergleichen. Wir dürfen Dinge verabschieden und andere begrüßen, Bestätigung durch das Außen wird sich ersetzt durch das Geschenk gelebter Wahrheit.


Öffnen wir uns wahrhaft für diesen Weg, wird das Leben für uns spielen. Es wird uns mit Geschenken beglücken. Uns unterstützen, führen und begleiten. Wir werden Wegbegleiter an unsere Seite begrüßen dürfen und um so mehr wir die Wunder in uns erkennen, um so mehr werden wir die Wunder dieser Welt erkennen. Durch die neue Klarheit, die wir erlangen, erkennen wir zunehmend, wie wunderbar das Leben ist, wenn wir uns zeigen, wie wir sind.

Der Weg hin zu uns selbst, ist der Weg hin zu unserem wahren Potential. So vielfältig sich dieses auch in jedem von uns zeigen mag. Wenn wir leben, wer wir sind, leben wir die beste Version von uns.


Wenn du - deinem Herzen entsprechend - aus deiner eigenen Größe heraus lebst, leistet du einen der wertvollsten Beiträge, die du dieser Welt bieten kannst. In dem Moment in dem du deine Herzenskraft frei von Begrenzungen zum Ausdruck bringst, beschenkst du die Welt mit dem kostbarsten, was du geben kannst. Denn dann bist du mit der Quelle und dem Ursprung allen Seins verbunden. Du schwingst in Liebe. Und alles, was wir aus Liebe heraus in die Welt tragen, trägt Heilung für diese Welt in sich.



Heilung durch deine Wahrhaftigkeit.

Heilung durch deine Einzigartigkeit.

Heilung durch deine Echtheit.

Heilung durch deine Klarheit.

Heilung durch deine Freiheit.

Heilung durch deine Hingabe.

Heilung durch deine Freude.

Heilung durch deine Leichtigkeit.

Heilung durch deine Verbundenheit.

Heilung durch dein reines Sein.

Heilung durch deine Liebe.


Kann es etwas schöneres geben?


 


Gerne unterstütze ich dich als Coach und Energetikerin mit einer Vielzahl von Anwendungen, die dir dabei helfen können deinen Ureigenen Weg zu finden indem du den Kontakt zu dir selbst freilegst und festigst.


https://www.facebook.com/heilenergienempfangen

www.heilenergien-empfangen.de


In Liebe


Annika

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen