Rosa Himmel
Holding-Hände im Sonnenschein

Beispiele für den Einsatz der Methoden

Um dir einen tieferen Einblick in die Einsatzbereiche, der von mir angebotenen Methoden zu geben, stelle ich diese anhand von drei unterschiedlichen Phasen des Seelenpartnerprozesses dar. Grundsätzlich können natürlich alle Methoden zu jeder Zeit angewendet werden. So ist es z.B. möglich in der Anfangsphase ein Reading zu halten, um zu erfahren, wo die Lernthemen in deinem Prozess liegen und worauf besonders geachtet werden sollte. Gerne begleite ich dich auch mit einem Coaching, indem wir gemeinsam deine Schwerpunkte erarbeiten.

 

Melde dich gerne bei mir, wenn du dir Unterstützung auf deinem ganz eigenen Seelenpartnerweg wünschst.

Stolpersteine auf dem Dualseelenweg

Deine Emotionen übernehmen die Führung - alles ist einfach zu viel

Du spürst tiefe Seelenwunden, die dir deine Kräfte rauben. Es gibt Zeiten an denen es dir unmöglich scheint einen einfachen Tag zu überstehen. Die Schmerzen, die du spürst können sich auf dein Gegenüber beziehen. Sie können aber auch durch dein berufliches oder privates Umfeld ausgelöst werden. Diese Formen des Schmerzes sind dir bisher nicht begegnet und du weißt nicht, wie du mit ihnen umgehen solltest. 

Du spürst z.B.:

  • Verlustangst

  • Verzweiflung

  • Schahm

  • Wut

  • Trauer

  • Minderwertigkeitsgefühle

  • Wertlosigkeit

  • Eifersucht

  • Sinnlosigkeit

  • Überforderung

  • Das Gefühl du bist nicht ganz

  • Das Gefühl es geht nicht weiter

  • Das Gefühl du kennst dich selbst nicht mehr

  • u.v.m.

Während dieser Phase können sich alle denkbaren Gefühle in dir zeigen. Gefühle, die du bisher so nicht wahrgenommen hast. Durch die Begegnung mit deinem Seelenpartner -Spiegelpartner- werden uralte Seelenwunden in dir angetriggert. Wunden, die du die ganzen Jahre, und evtl. auch schon seit mehreren Leben erfolgreich verschlossen hast.

 

Die Begegnung mit deinem Seelenpartner, vor allen Dingen die Begegnung mit deiner Dualseele, bringt eine Seelentiefe Spiegelung deiner Selbst mit sich. Durch diese Spiegelung werden dir auch deine Wunden aufgezeigt.  

 

Das ist, für den Part des sogenannten "Loslassers", vor allem zu Anfang sehr schmerzhaft und erfordert eine Menge Kraft, dies zu ertragen und in Auflösung zu bringen.

Der Part des sogenannten "Gefühlsklärers" wird zu einem späteren Zeitpunkt mit seinen tiefsitzenden Verletzungen konfrontiert.

 

Es kommt auch vor, dass es in dieser Phase zu vermehrten Krankheiten kommt. Was für unsere Seele anstrengend ist, ist auch für unseren Körper anstrengend. 

 

Hinter den zum Vorschein kommenden Emotionen liegen in der Regel lang verborgende traumatische Erlebnisse oder aber Themen, die sich schon sehr lange in deinem System befinden und dadurch immer wieder Resonanzerlebnisse im Außen hervorgerufen haben. 

Da sich diese Emotionen nun so deutlich zeigen, gibt uns das die Chance, die Emotionen und die dahinter liegenden Themen über die Annahme der Gefühle aufzulösen. So entlässt man die kräfteraubenden, alles einnehmenden Emotionen aus seinem System und kann wieder zu Kräften kommen.

Sehr gerne unterstütze ich dich hierbei. 

 

Sollten deine Emotionen nicht mehr so überwältigend sein, dass sie dich komplett einnehmen, kann man diese Methode auch mit allen anderen Methoden kombinieren. 

Du erkennst deine Aufgabe aber du schaffst es nicht sie anzugehen 

Der Seelenpartnerprozess besteht aus wiederkehrenden Schleifen die, wenn innerer Wachstum besteht, wiederkehrend aber jeweils auf höheren Ebenen ablaufen. Wenn man so will, besteht dieser Prozess aus vielen einzelnen Prozessen, die wiederum alle miteinander verbunden sind.

 

Du wirst  immer mal wieder an einen Punkt in deinem Prozess kommen, an dem du das Gefühl hast, dass du eine Menge in dir aufgelöst hast und dir bewusst ist, worum es in deinem Prozess zur Zeit geht. Dennoch schaffst du es aus verschiedenen Gründen nicht, die Dinge, die dir bereits bewusst sind, in deinem Leben umzusetzen. 

Um zur Veranschaulichung einige Beispiele zu nennen, z.B.:

  • Grenzen setzten

  • Kontrollsucht loslassen

  • Den eigenen Wert erkennen und entsprechend handeln

  • Verdrängte Sehnsüchte leben (z.B. Hobbys wie Reisen oder künstlerisch tätig sein)

  • Authentisch seine Meinung vertreten

  • Nähe zulassen

  • Liebe zulassen

  • Selbstliebe empfinden und leben

  • Den eigenen Seelenweg erkennen und gehen

  • Dinge die nicht mehr zu einem gehören verabschieden

  • Eigene Werte denen der anderen vorziehen

  • Eifersucht loslassen

Diese und viele andere Bereiche können sich in deinem Prozess als Lernaufgaben zeigen. Manchmal scheint es, als wenn wir trotz der Bewusstheit über diese Dinge die Umsetzung im Außen nicht schaffen.

 

Ich möchte dich zum Einen beruhigen und dir versichern, wenn du deinen Prozess bewusst gehst, dann wird sich die Entwicklung auch im Außen zeigen. Dennoch wünschen wir uns manchmal, dass es etwas schneller geht. 

Zum anderen möchte ich dir als energetische Unterstützung in einem solchen Fall die Matrixheilung (Quantenheilung) empfehlen. Durch diese Methode empfängt dein Energiesystem gezielt Heilenergien, die eine reibungslosere innere Annahme und äußere Umsetzung deiner Themen unterstützen. Es ist tatsächlich verblüffend, welche Wirkung durch diese Behandlung erzielt werden kann.

Dennoch möchte ich vor allem im Bereich der Seelenpartnerprozesse darauf hinweisen, dass die Wirkung der Behandlung stark mit deinem eigenen Seelenplan und deinen Lernaufgaben im Zusammenhang steht. Sollte deine Lernaufgabe sein, Selbstliebe zu fühlen und zu leben, dann wird es nicht so sein, dass du nach der Behandlung über eine gesunde Selbstliebe verfügst. 

Was jedoch passieren wird ist, dass sich die Dinge in deinem Leben so entwickeln, dass sie dich auf deinem Weg in deine Selbstliebe unterstützen. 

Lernaufgaben dieser Art kann man kaum verinnerlichen ohne diverse Erfahrungen zu machen. Diese Erfahrungen kann dir die Matrixheilung nicht abnehmen. Sie kann dich aber auf deinem Weg dort hin unterstützen. 

Rechtlicher Hinweis: Ich arbeite in meiner Praxis nach dem Geistheiler-Prinzip und bin gesetzlich dazu verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzweisen: „Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker.“ Wenn sich durch meine Anwendungen Selbstregulationen einstellen, die als physische, emotionale oder mentale Wirkungen oder gar „Heilungen“ erlebt und gewertet werden könnten, so bin weder ich noch die angewandten Methoden im rechtlichen Sinne dafür verantwortlich. Meine Behandlungen und Methoden ersetzen keinen Arzt, Heilpraktiker oder Psychiater sowie andere hilfreiche unterstützende physio- oder mental-therapeutische Behandlungen sondern dienen ausschließlich als geistige und mentale spirituelle Lebensführung. Laut der aktuellen Rechtssprechung ist geistig-spirituelles Heilen ausdrücklich keine medizinische Behandlung, sondern der Seelsorge oder der Religionsausübung mit dem Ziel der Aktivierung der Selbstheilungskräfte zuzuordnen. Ich weise ausdrücklich darauf hin, das ich keinerlei Diagnosen erstelle noch Heil- bzw. Erfolgsversprechen gebe. Und ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich kein Arzt oder Heilpraktiker bin, auch nicht als Arzt oder Heilpraktiker auftrete. Ich gebe in keiner Weise und zu keinem Zeitpunkt in irgendeiner Form Heilungs- bzw. Erfolgsversprechen ab. Die von mir favorisierten Methoden ersetzen keinen Arztbesuch und auch die Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, stimmen Sie weiterhin mit Ihrem Arzt ab. Wenn auf diesen Seiten der Begriff Heilung verwendet wird, ist damit die Aktivierung der Selbstheilungskräfte gemeint und nicht – wie im Sinne der Medizin – das Ausheilen von Krankheiten. Da sich die Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei jedem Menschen sehr unterschiedlich gestalten kann, werden keine Heilungsversprechen oder Erfolgsversprechen für die genannten Verfahren gegeben. Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich.Wir haften nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den nachfolgenden gemachten Aussagen resultieren. Die gemachten Ratschläge ersetzen weder die Untersuchung noch die Betreuung durch einen Heilpraktiker oder Arzt.