Rosa Himmel

Wie mir der Zugang zur geistigen Ebene geschenkt wurde

Mein altes Leben

Als ein absolut analytisch und wissenschaftlich denkender Mensch hatte Spiritualität oder das Bewusstsein von "da muss es mehr geben" keinen Platz in meinem Leben. Für mich gab es lediglich die Dinge, die ich sehen oder mir mit meinem Verstand erklären konnte. Dieses Weltbild sollte sich für mich im Jahre 2016 komplett ändern, doch zuerst möchte ich dir eine kurze Übersicht meines vorherigen Lebens geben.

Im Jahre 2007 schloss ich meine Ausbildung als Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft ab.
Im Jahre 2014 folgte der Studienabschluss Bachelor of Arts in Business Administration.

Im Jahre 2015 folgte der Abschluss IHK geprüfter NLP Coach 2.0 Practitioner. Ausbildung bei Christian Hanisch.
Da ich nie der geborene reine Lerntyp gewesen bin, arbeitete ich auch während meines Studiums in meinem gelernten Job in einer Wohnungsbaugenossenschaft. 
Nach Abschluss meines Studiums arbeitete ich bis zum Jahr 2018 als Controllerin im Finanzbereich eines großen Konzerns und war zuständig für Bauprojekte im oberen, dreistelligen Millionenbereich. 

Bis zum Jahr 2016 lebte ich ein gesellschaftlich anerkanntes Leben, indem es darum ging, einen angesehen Job zu haben, genug Geld zu verdienen und stets fleißig und strebsam zu sein. Heute kann ich sagen, ich lebte einen Automatismus.
Ich besaß ein eigenes Heim, dass zugegeben ein bisschen zu groß für mich alleine war. Ich gönnte mir schicke Kleider und eine Menge Krimskrams. Versuchte mich stets zu verbessern, ganz egal ob es sich dabei um berufliche, private oder ästhetische Dinge handelte. Heute weiß ich, ich wollte das Optimum erreichen, ohne zu wissen, was für mich das Optimum war. 

Was mich in die Veränderung gehen ließ

Im Jahr 2016 sollte meine Lebensreise mich jedoch in eine neue Richtung führen. Etwas tief in mir zog mich in diesem Jahr nach Schweden in den Urlaub. Schweden war immer schon ein Urlaubsziel, dass ich bereisen wollte und in diesem Jahr war klar, es ist soweit.
Welche Auswirkungen der Urlaub auf mein Leben haben sollte, war mir zu diesem Zeitpunkt nicht klar.

 

In Schweden erlebte ich das erste Mal in meinem Leben Dinge, die ich mir nicht erklären konnte. Ich traf einen Menschen der mir fremd war, aber dennoch so vertraut, wie noch kein anderer zuvor. Ich konnte ihn förmlich lesen. Es entstanden energetische Bänder zwischen ihm und mir, eine positive Anziehung, die für mich unerklärlich war und mir Angst machte.

Meine Seele, die ich zu diesem Zeitpunkt das erste Mal fühlen konnte, gab mir ein tiefes Gefühl des angekommen Sein. Ein tiefes Gefühl in mir nahm mir alle Unruhe, Zweifel, Sorgen und Ängste. Etwas in mir wurde geweckt, von dem ich nicht wusste, dass es ein Teil von mir ist.

Egal welche Verletzungen ich bisher in meinem Leben erfahren hatte, ab diesem Moment war ich mit ihnen bis in die Tiefen meines Inneren im Reinen. Ich wusste, alles, was ich bis zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben erfahren habe, musste ich erfahren, um genau diesen Moment erleben zu können. Alles machte auf einmal Sinn, obwohl ich diesen mit meinem Verstand

Reaching Out an der Sonne

nicht greifen konnte.


Bei dieser Begegnung handelte es sich nicht um eine Liebesaffäre, dennoch spürte ich eine tiefe Liebe zu ihm. Etwas das älter war, als ich selbst. Eine tiefe, reine Seelenliebe, die frei von allen Äußerlichkeiten und Erwartungen war.
Obwohl ich nie an Gott oder etwas Vergleichbares glaubte, wusste ich, hierbei handelt es sich um etwas göttliches.

Zu diesem Zeitpunkt konnte ich die Folgen und den Sinn dieser Begegnung noch nicht überblicken.

Heute weiß ich, diese Begegnung war der Auslöser für mich, mein Herz und mein Leben von all den Dingen zu befreien, die ich nicht aus tiefstem Herzen tat und es war der Startschuss meines neuen Lebens, das ich in tiefer Verbundenheit und Begleitung mit der geistigen Ebene leben darf. Seit her lasse ich mich in tiefem Vertrauen von der Geistigen Ebene leiten und führen und gehe im Vertrauen meinen authentischen Weg auch dann weiter, wenn er hart und steinig wird. Denn ich weiß, dass am Ende dieser Zeiten immer auch die Belohnung eines neuen Bewusstseinsschritt und zusätzliche Leichtigkeit und Erfüllung wartet.

Zu der damaligen Zeit lies mich die geistige Ebene nicht mehr allein. Sie meldete sich ständig über verschiedne Vorkommnisse bei mir, obwohl ich zu Anfang noch versuchte, all das bei Seite zu schieben erlebte ich immer und immer wieder Ereignisse, die ich mir nicht erklären konnte und die mich zur damaligen Zeit noch an den Rande des Wahnsinns treibten. :-)

 

Ich durfte mehrere plötzliche außer körperliche Erfahrungen machen, konnte Dinge voraussehen und voraus ahnen, die später wahr wurden, träumte Träumte, die Realität wurden, nahm Wesenheiten wie Engel wahr, die sich zu mir gesellten, entwickelte relativ schnell einen sicheren Zugang zu meiner Intuition, die bis zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben eher nebensächlich war und stellte einen dauerhaften Zugang zur Geistigen Ebene her, die mich besonders in schwierigen Lebenssituationen durch das tobende Wasser manövriert und mir ständig die nächsten Schritte auf meinem Weg aufzeigt. Ich darf eine liebende Führung spüren und mich ihr im Gegenzug anvertrauen und meinen Weg weiter gehen ohne zu wissen, wo er mich hin führt.

 

Bevor ich jedoch die tatsächliche Hingabe zur Geistigen Ebene in meinem Leben integrieren konnte gab es viele Hürden zu meistern. Zu stark war mein Ego ausgeprägt. Ich durfte mich aus allen Fesseln befreien und mich auf Reisen begeben, meine Wohnung verkaufen und schließlich auch meinen alten Job kündigen. In der Zeit der Findungsphase habe ich mich mehr und mehr der Geistigen Ebene geöffnet und trotz der bereits vorhandenen Verbindung diverse Seminare besucht, um zu erfahren, was alles möglich ist.

 

Hierzu zählen zum Beispiel:

Prana Heilung

Matrix Heilung vier Stufen

Arkasha Chronik 

ThetaHealing 

BFdrei Vertiefungen

Nach mehrjähriger Erfahrung in der intensiven Selbstanwendung und im Bekanntenkreis habe ich mich dann schließlich im Januar 2020 im Bereich der energetischen Heilung selbstständig gemacht und durfte unzählige wunderschöne und tiefgreifende Erfahrungen mit meinen Klienten machen.

Jede Behandlung war einzigartig und erfolgte aufgrund tiefer Öffnung und Vertrauen in die Seele die mir gegenüber war. Auch während meiner Arbeit lehrte mir die Geistige Ebene stets weiter und so durfte ich im Laufe der Zeit eigene Anwendungen in meine Arbeit aufnehmen. 

Inzwischen arbeite ich nicht nach einem Schema F, denn ein intuitives Wissen kann man nicht in Behandlungskategorien einteilen. In jede Behandlung fließt mein gesamte Wissen ein und wird je nach Bedarf eingesetzt.

Ebenfalls auf meinem Weg lag die Veränderung, nicht mehr länger das Hauptaugenmerk auf die Behandlungen der Blockaden zu legen, sondern die Menschen selbst in ihre Eigenverantwortung und Fähigkeiten zu führen.

 

Diese Arbeit darf die Menschen befähigen selbst in den Kontakt mit der Geistigen Ebene zu gehen

und diesen Zugang für sich zu nutzten.

 

Meine Erfahrungen seit dem Jahr 2016 haben mich so tief in meiner Seele berührt und geprägt,

dass die Verbindung und Kommunikation mit der Geistigen Ebene keine Arbeit, sondern eine

Lebenseinstellung ist, die ich selbst fest in mein Leben integriert habe.  

Es ist immer wieder faszinierend, wenn man sich diesem Weg hingibt, wie das Leben für einen spielt,

wenn man sich ihm im Vertrauen hingibt und auch die herausfordernden Zeiten für sich nutzt und

weitergeht, um daran zu wachsen. 

img_7865.png